Häufig gestellte Fragen

Informationen zur Hilfsmittelbeantragung

Informationen zur HiMi Beantragung von SmartDrive bei der GKV.

Es handelt sich bei allen SmartDrive Modellen um einen sog. „Kraftunterstützenden Zusatzantrieb“. Das ist eine neue Produktart !!

Alle anderen auf dem Markt befindlichen Antriebe sind „Restkraftunterstützende Zusatzantriebe“ !!

Daher empfehlen wir grundsätzlich eine Beantragung von SmartDrive in der Produktgruppe Rollstuhlzubehör (HMV 18.99.99.0999).

Allerdings muss der Kostenträger aufgrund der nicht vorhandenen HMV-Nr. eine sog. „Einzelfallentscheidung“ treffen. Das sollte grundsätzlich kein Problem darstellen, denn ca. 50% der in D. genehmigten Hilfsmittel sind nicht im Verzeichnis aufgeführt und müssen dies auch nicht sein.

Vor einer evtl. Beantragung, sollte unbedingt eine Erprobung durchgeführt werden. Ausserdem sollte ein Erprobungsbericht erstellt werden, welcher mit einem kurzen Video unterlegt ist.

Auf der ärztlichen Verordnung muss - neben der Indikation - stehen: „ kraftunterstützender Zusatzantrieb SmartDrive MX2+“

Weitere Informationen zum Thema "Beantragung" sind in der Wissensdatenbank hinterlegt.




Hilfethemen:


Zuletzt aktualisiert vor 7 Monaten


Hilfethemen

  • SmartDrive / SmartDrive - Beantragung